Direkt zum Inhalt

Startseite

Rendering des Metzeschmelz als Luftaufnahme

AREAL MIT POTENTIAL

Herzlich willkommen auf der Beteiligungsplattform zur Entwicklung der Metzeschmelz. Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe zum Planungs- und Beteiligungsprozess.

Das ehemalige Industrieareal wird zum Lebensraum für bis zu 10.000 Menschen ausgebaut und damit zur Verbindung zwischen Esch-sur-Alzette und Schifflingen.

Politik, Planung und die Bürger*innen der Umgebung arbeiten gemeinsam an dieser städtebaulichen Herausforderung.  

Aktuelles

Menschen vor Stellwände bei einer Beteiligungsveranstaltung, die in einem Zelt stattfindet.
Gespeichert von Moderation am
06
05
2024

Berichte über die Metzeschmelz in der Presse

In den letzten Monaten haben verschiedene Zeitungen und Zeitschriften über die aktuellen Entwicklungen auf der Metzeschmelz berichtet. Ein Schwerpunkt in diesen Berichten war die Einbindung von Bürger*innen, lokalen Vereinen sowie Initiativen.

Von der alten zur neuen Metzeschmelz

Die alte Metzschmelz, das ehemalige ARBED-Werk Esch-Schëffleng, wird zur neuen Metzeschmelz, einem Stadtviertel der Zukunft. Das Projekt verbindet Esch-sur-Alzette und Schifflingen und transformiert das ehemalige Industrieareal in nachhaltige, lebenswerte urbane Räume.

Warum ist das wichtig? Und wie wird aus einem ehemaligen Industrieareal eine neues Stadtviertel?

 

Das Projekt

Foto von Metzeschmelg Gelände
Foto eines Workshops

Diskutieren Sie mit und werden Sie aktiv!

In den kommenden Jahren soll sich ein Standort der Eisen- und Stahlproduktion zu einem lebendigen und nachhaltigen Stadtquartier entwickeln. Diese Verwandlung kann nur gelingen, wenn Politik, Planer*innen und Bürger*innen eng zusammenarbeiten. Ab 2023 startet daher ein breites und auf die nächsten Jahre angelegtes Informations- und Beteiligungsverfahren. Dabei geht es um transparente Information, um einen Austausch, der die Planung bereichert und darum, das Areal gemeinsam mit lokalen Initiativen und Vereinen wieder zu beleben – schon bevor die ersten Bewohner*innen einziehen.

 

Mit – Machen

Cookies UI